Neue Fenster kriegt das Haus

Veröffentlicht: 9. März 2012 in Haus, Fenster und Dach
Schlagwörter:

Nachdem unser Fensterbauer Günthner aus Oberreichenbach noch vor und zu Beginn der großen Kälte die ersten einfachen Fenster gesetzt hat, hat sich inzwischen schon wieder einiges getan. Ein Großteil der neuen Kreuzstockfenster ist drin. So wie wir es mit dem Denkmalschutz abgestimmt haben, sind es in beiden Stockwerken vierflüglige Fenster, die den Originalfenstern sehr nahe kommen. Nur durch die neue Doppelverglasung sind die Stege ein wenig breiter als im Original.  Das kostet zwar ein wenig Glasfläche, aber von der ganzen Anmutung und auch vom Hinfassen sind wir sehr zufrieden und unser Fensterbauer hat hier ganze Arbeit geleistet.

Hier ist der Vergleich zu den Fenstern, die in den 70er eingebaut wurden, als Denkmalschutz noch kein Thema war und auch der Vergleich zu den Original-Kreuzstockfenstern,

  

Es ist einfach schön zu sehen, wie nach und nach das Haus sein neues Gesicht kriegt und wie sich auch die Raumwirkung mit jedem kleinen Detail ändert. In den beiden Bildern unten kann man vielleicht schon erahnen, wie es später mal wird. Im rechten Bild ist das Fachwerk freigelegt und wird auch später so freigelegt bleiben. Somit erreichen wir eine schöne Leichtigkeit und Offenheit für mehrere Zimmer, die früher als einzelnes klein und teilweise ein wenig beengt gewirkt haben.

  

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s