Ein Herd aus Omas Zeiten – eine Nummer größer

Veröffentlicht: 13. März 2011 in Küche, Kuriositäten
Schlagwörter:,

Da unser Saalbau ja, wie der Name schon verrät, eine Gaststätte war, ist hier so manches anders, als in einem normalen Wohnhaus. Die eigentliche Küche ist zwar nicht viel größer, als in einem modernen großen Haus, aber die Ausstattung war ein wenig anders. Über die Zeit ist die Ausstattung der Küche gewachsen. Angefangen hat es wohl mit einem riesigen Monster von Herd, auf den ich aber später noch zu sprechen komme. Nach und nach kamen moderne Gerätschaften dazu, die an den Außenwänden entlang aufgestellt wurden. Da es aber meines Wissens nach eher eine zünftige Gaststätte als ein Speiserestaurant war, hat dies wohl auch ausgereicht. Eine große Restaurantküche gab es also nicht. Auch in Sachen Lüftung war man eher pragmatisch und die großen Fenster mussten als Ersatz herhalten. Eine wirkliche Lüftungsanlage gab und gibt es hier nicht.

Bei unseren ersten Besichtigungen des Hauses, haben wir uns eher auf die Räumlichkeiten als die Ausstattung konzentriert. Als wir dann nach der Vertragsunterzeichnung wieder reingegangen sind, war das Haus noch nicht geräumt. In der Küche war überall noch das alte Geschirr und die Küchenausstattung auf- oder besser gesagt ausgestellt. Alles war herausgeräumt worden, um bei einer Haushaltsauflösung an den Mann oder die Frau gebracht zu werden. Aber es wurde bei weitem nicht alles verkauft, so ist uns auch da die Besonderheit dieser Küche noch nicht aufgefallen.

Erst als die Entrümpler volle Arbeit geleistet hatten, erkannten wir, was wir hier hatten. Ursprünglich sind wir ja davon ausgegangen, dass die Küchenausstattung drin bleibt und wir die selber entsorgen müssen. So klang es zumindest laut Vertrag. Daher waren wir ein wenig überrascht, als alles bis auf den unten abgebildeten großen Block entsorgt worden war. Warum dieser zurückgelassen wurde, stellten wir sehr schnell fest. Es handelt sich bei dem Herd nicht um einen Elektro- oder Gasherd, sondern noch um eine holzbefeuerte Variante.

Aber wenn es eine holzbefeuerte Variante ist, fragten wir uns, wohin dann mit dem Rauch? Ich konnte mir schlecht vorstellen, dass einfach die geöffneten Fenster den Schornstein ersetzen sollten. Irgendwie passte das ganze nicht zusammen. Nach einigem Schauen, ist mir dann ein geriffeltes Blech auf dem Boden direkt hinter dem Herd aufgefallen. Kurzerhand zum Schraubenzieher gegriffen, ließ sich das Blech recht einfach anheben und klärte meine Frage des Schornsteins. Der Herd zieht nicht – wie normal – einfach nach oben ab, sondern der Rauch wird erst mal an der Rückseite nach unten gezogen, unter dem Boden ca 2,5m bis zum Schornstein an der Wand und wird dann von dort nach oben ausgeleitet.

Wir stellten uns nun die Frage, was wir mit diesem Ungetüm anstellen sollen. Da in dieses Zimmer später eigentlich mein Hobbyraum – oder besser gesagt das Heimkino – rein soll und die Küche sowieso einen anderen Platz findet, haben wir für diesen Herd eigentlich keine Verwendung mehr. Als Grillersatz im Garten aufstellen war zwar eine Idee, die allerdings an ein paar Dingen scheitert. Wahrscheinlich werden wir ihn auf Grund des Gewichts sowieso nicht in einem Stück bewegen können. Und auch der Abzug nach unten macht diese Überlegung eher schwierig. In den oberen beiden Gärten können wir nicht grillen, weil mir das zu nah am Wald ist. Da hätte ich im Sommer mit Funkenflug meine Bedenken. Also bleibt nur ein Platz neben dem Eingang, und da macht er sich nicht besonder gut.

Um ihn zum Blickfang oder als Möbelstück um-/aufzuarbeiten, ist er zu unpraktisch und zu schwer. Die Fächer bieten nicht viel Stauraum und sind auch auf diese Art der Benutzung nicht ausgelegt (also Klappen und keine Schubladen). Somit fällt diese Überlegung auch flach. Daher wird er uns wahrscheinlich beim Schrotthändler unterstützen, außer es findet sich jemand, der ihn haben und auch abholen will. Aber die endgültige Entscheidung, was wir damit machen werden, hat noch Zeit. Erst mal werden wir uns um die wichtigeren Dinge kümmern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s