Von der Kunst Fenster zu verstecken

Veröffentlicht: 17. Februar 2011 in Kuriositäten
Schlagwörter:,

Um zu sehen, wie die Substanz unseres Hauses ist, haben wir damit begonnen, alles rauszunehmen und abzumachen, was sowieso später raus muss. Wir haben uns davon eine bessere Möglichkeit versprochen, notwendige Maßnahmen beurteilen zu können. In diesem Zug haben wir die geschlossenen Türöffnungen wieder aufgemacht und auch die Fenster sollten wieder freigelegt werden. Von außen sind sie zu erkennen, weil irgendwann einfach die Klappläden zugezogen wurden, bevor die Fenster von innen verschlossen wurden. Auf den Grundriss konnten wir uns dabei nicht verlassen, da hier sowieso nicht alle Fenster und Türöffnungen eingezeichent sind.

Insgesamt drei Fenster wurden verschlossen, aber als wir uns ans Öffnen gemacht haben, mussten wir feststellen, das jedes Fenster auf eine andere Art verschlossen wurde.
Das erste konnte wir erst gar nicht genau von innen lokalisieren, da die komplette Fensteröffnung zugemauert ist. Erst durch einen genauen Blick durch die Latten des Klappladens haben wir das festgestellt.

Über das zweite wurde einfach ein dickerer Nesselstoff gespannt, über den dann tapeziert wurde. Im Laufe der Jahre sind hier eine ganze Reihe von Tapetenschichten zusammengekommen, sodass das ganze Konstrukt beim entfernen recht steif war.

Aber das dritte Fenster hat uns überrascht. Nachdem wir die Hartfaserplatte, über die tapeziert wurde, entfernt hatten, kam eine Reihe von Fellbündeln zum Vorschein. Alle Fensterscheiben waren entfernt und durch Fell- oder Kunstfaserbündel ersetzt worden. Bei näherem Hinsehen tippen wir inzwischen aber eher auf Kunstfasern, da sie so schön lang und gleichmäßig aussehen.

Auf jeden Fall das nächste Faszinosum in diesem Haus. Mal sehen, was noch alles kommt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s